shutterstock_79377160

Mexiko, eines der schönsten Länder der Welt, liegt zwischen den USA und Guatemala. Hier, in dieser warmen Idylle, die facettenreicher kaum sein könnte, erlebt jeder Reisende einen unvergleichlichen und vor allem unvergesslichen Urlaub. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die derart faszinieren – und das ist auch kein Wunder, denn Mexiko bietet unglaublich viele Möglichkeiten und zieht deshalb viele unterschiedliche Menschen an. Atemberaubende Landschaften, traumhafte Strände, eine faszinierende Kultur und Menschen, die gastfreundlicher nicht sein könnten – das ist Mexiko!

shutterstock_169445951

Die schwimmenden Gärten von Xochimilco

Wer nach Mexiko reist, der sollte sich bereits vor dem Reiseantritt etwas mit der dortigen Geschichte, beziehungsweise der Kultur auseinandersetzen. Die so genannten “präkolumbianischen Hochkulturen” sind im ganzen Land erkennbar, trotz der damaligen “tabula rasa” der Spanier. Hat man sich also bereits im Vorfeld etwas schlau gemacht, macht das Reisen durch die kulturelle Welt Mexiko gleich doppelt so viel Spaß.

Der Besuch der schwimmenden Gärten von Xochimilco versetzt jeden Reisenden in pures Staunen, besonders wegen der unglaublichen technischen Fähigkeiten, die die einstigen Bewohner von Mexiko entwickelten. Übersetzt man den Namen Xochimilco vom Nahuatls ins Deutsche, so bedeutet er “Ort, an dem die Blumen wachsen”. Schöner und auch treffender könnte ein Name nicht sein.

Sowohl Touristen als auch Einheimische reisen gerne an diesen Ort, der eine besondere Art von Ruhe ausstrahlt. Besonders gut lassen sich die Gärten mit dem Boot oder mit einem Kanu erkunden. Es werden natürlich auch geführte Fahrten angeboten, bei denen alles von den einheimischen Bootsfahrern erklärt wird. Des weiteren werden auch Barbecues und kleine Konzerte angeboten. Es werden auch kleine Speisen und Blumen verkauft. Und das – wohlgemerkt – auf einem Boot mit der Größe eines kleinen Lastwagens. Außerdem findet dort auch regelmäßig der bunteste und schrillste Markt Mexikos statt, der Mercado de Xochimilco. Der Besuch lohnt sich also!

shutterstock_101660641

Weitere Perlen des Landes

Für Tierfreunde und Vogelkundler eignet sich vor allem der Besuch im Biosphärenreservat Celetún. Dieser Mangrovenwald liegt auf der bekannten Halbinsel Yucatán am Gold von Mexiko. Hier bietet sich dem Betrachter ein atemberaubendes Naturschauspiel, wenn jährlich viele verschiedene Zugvögel aus Nordamerika kommen, um hier im milden Klima zu überwintern. Doch nicht nur die Zugvögel faszinieren, denn dieser Ort ist gleichzeitig auch das Zuhause der Kubaflamingos, die mit ihrem intensiv rosafarbenen Federkleid eine malerische Silhouette in die ohnehin schon wunderschöne Landschaft zeichnen. Möchte man dann auch mal in den Genuss des mexikanischen Großstadtlebens kommen, dann sollte ein Besuch in Mexico City auf dem Plan stehen. Hier gibt es unglaubliche viele Möglichkeiten. Staunen Sie über die atemberaubende Architektur aus der Kolonialzeit (die Kathedrale von Mexico City oder der Pallacio de Bellas Artes) und lassen Sie sich vom bunten Treiben dieser besonderen Millionen-Metropole verzaubern.

shutterstock_76690603