shutterstock_278963120 Die afrikanische Insel Mauritius befindet sich im indischen Ozean und ist in erster Linie für seine unglaublich schönen Sandstrände bekannt. Doch die Insel hat noch viel mehr als “nur” schöne Strände zu bieten. Mauritius ist ebenfalls sehr reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die generelle Auswahl an faszinierenden Möglichkeiten beinhaltet zahlreiche Naturwunder, Pilgerstätten, Museen, Kirchen und alte Kolonialhäuser. Besonders groß ist der Facettenreichtum im Bereich der Natur.

Dem Besucher steht hier zum Beispiel ein Besuch in Mauritius einzigem Nationalpark, dem Black River Georges, zur Auswahl. Hier können Sie über die abwechslungsreiche und voll und ganz atemberaubende Flora und Fauna staunen. Hier gibt es wundervolle Wanderwege, einen malerisch schönen botanischen Garten (der Garten von Pamplemousses) oder beispielsweise auch die Ile aux Cerfs – eine kleine Insel, die mit ihren schneeweißen Traumstränden am blauen Meer lockt. Des Weiteren sind auch die hier so zahlreich vorhandenen Wasserfälle immer einen Besuch wert. Vor allem deren Lage, die sich oftmals direkt in der tropischen Natur befindet, lässt jeden Besuch zu einem unvergesslichen Ereignis werden.

Auch für Tierfreunde ist Mauritius eine unglaubliche gute Adresse. Hier warten viele verschiedene Tierarten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die Unterwasserwelt dieser wunderschönen Insel gilt als eine der schönsten der Welt. In den Gewässern vor Mauritius findet man unter anderem Delfine und Wale, die hier ihr Zuhause haben. Vögel und Säugetiere sind hier natürlich auch zu Hause. Für diesen Bereich der Tierwelt bietet sich besonders ein Besuch im Casela Nature & Leisure Park an. Geparden und Löwen können hier sogar gestreichelt werden.

 

shutterstock_302448176

Eine Oase im indischen Ozean

Möchte man sich dann während dem Aufenthalt auf Mauritius eine Auszeit gönnen, dann bieten sich vor allem die zahlreichen Kirchen und Pilgerstätten an. Die hiesigen hinduistischen und christlichen Gebetsorte bestechen vor allem durch ihre wunderschöne Architektur und Lage. Besonders sehenswert ist die weltweit bekannte Pilgerstätte am Grand Bassin. Sie gilt als die größte außerhalb Indiens! Vor allem die alten Kolonialhäuser zählen neben den Pilgerstätten zu den ultimativen Höhepunkten auf jeder kulturellen Reise durch das tropische Eiland.

Die im 19. Jahrhundert erbauten Häuser der Zuckerrohr-Könige bieten einen guten Einblick in die jüngere Geschichte der Insel. Nach der Besichtigung der Kolonialhäuser bietet sich zudem ein Besuch auf den Zuckerrohrplantagen und den Rum-Brennereien an, um die geschichtsträchtige Tour perfekt abrunden zu können. Doch damit nicht genug, denn Mauritius hat auch so einige Museen für Sie im Angebot, die besucht werden möchten. Ganz gleich, warum Sie nach Mauritius reisen werden – die so wunderschöne Insel wird Sie nicht mehr loslassen. Hier wartet ein breites Spektrum an verschiedenen Möglichkeiten auf Sie, dass einen erholsamen und ebenso unvergesslichen Urlaubgarantiert.shutterstock_362993714