shutterstock_128940647

The Magic One

Traumhafte Strände, atemberaubende Naturwunder und eine unglaublich facettenreiche Kultur – das ist Maui, die bestimmt tollste Insel Hawaiis. Es gibt so einige Gründe, warum Maui seit vielen Jahren eines der beliebtesten Reiseziele der Welt ist. Die zweitgrößte Insel Hawaiis wird von den Einheimischen auch liebevoll “The Magic One” genannt, was ebenfalls die Besonderheit des Eilands unterstreicht. Lahaina, Mauis Hauptstadt, wurde lange als Zentrum des hawaiischen Königreiches genutzt, bevor dieses im Jahre 1845 nach Honolulu ausgelagert wurde.

Die Entstehungsgeschichte der Insel wird vor allem beim Blick auf deren Beschaffenheit deutlich, denn hier sieht man vulkanisches Gestein so weit das Auge reicht. Im Westen der Insel erhebt sich seit rund zwei Millionen Jahren der Puu Kukui, der mit seinen 1.764 Metern deutlich aus der so malerischen Landschaft heraus ragt. Sein noch beeindruckenderes Gegenstück, der Haleakala, bestimmt mit seiner Höhe von 3.055 Metern das Landschaftsbild maßgeblich und ist ein ausgezeichnetes Reiseziel. Beide Vulkane werden durch das fruchtbare Tal von Central Maui miteinander verbunden.

Lahaina, die Hauptstadt Mauis, ist Schauplatz vieler unterschiedlicher Sehenswürdigkeiten. Hier treffen sowohl die Vergangenheit, als auch die Gegenwart und Zukunft der Insel aufeinander. Zwischen den Jahren 1795 und 1843 war die Stadt das Zentrum der Walfangindustrie und später dann der Mittelpunkt der Zuckerrohrplantagen. In den 1960er Jahren wurde Lahaina dann zum nationalen Denkmal erklärt. Dies ist auch verständlich, denn die Stadt beherbergt über 30 in mühevoller Kleinarbeit restaurierte Sehenswürdigkeiten, unter anderem das alte Gefängnis, das Seemannshospital, die Druckerei “Hale Pai”, das Pioneer Inn oder das alte Gericht. Das lebendige Zentrum der Stadt stellt die Front Street dar, denn hier tobt das bunte Leben der Insel.

shutterstock_220701196

Ein grenzenloser Facettenreichtum

Die eigentlichen Höhepunkte der Insel sind jedoch nicht die durchaus guten Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés – vielmehr sind es die vielen verschiedenen Möglichkeiten, die einem die Natur hier bietet. Besonders für Wassersport-Begeisterte ist Maui eine der besten Adressen der Welt. Atemberaubende Strände reihen sich über rund 200 Kilometer Küstenlinie nahezu nahtlos aneinander. Im Westen der Insel findet man den Ka´anapali Beach und den Kapalua Beach, die beide zu den schönsten Stränden der USA zählen.

Im äußeren Nordwesten befinden sich sowohl die Mokuleia Bay als auch die Honolua Bay, die jährlich zahlreiche Taucher und Schnorchler aus der ganzen Welt anlocken. Die Unterwasserwelt ist hier schlichtweg atemberaubend. Windsurfer hingegen schätzen die North Shore von Kahlui, die wiederum ein absolutes Mekka für jeden Wellenreiter ist. Die gerade aufgezählten Möglichkeiten auf Maui sind nur ein Bruchteil dessen, was hier auf Sie wartet. Maui wird Sie verzaubern!

shutterstock_226699051