shutterstock_340373921

Mehr als nur Pyramiden

Kairo – Ägyptens Hauptstadt und Traumziel für unzählige Reisende aus der ganzen Welt – ist eine wunderschöne und atemberaubende Metropole des Orients. Hier die Neuzeit und die altertümliche Geschichte aufeinander. Verbringen Sie eine unvergessliche Zeit in der Stadt der Pharaonen.

Unzählige Kirchen, Moscheen und interessante Sehenswürdigkeiten warten hier auf Sie. Nehmen Sie sich einen Tag Zeit und besuchen Sie einen traditionell ägyptischen Basar und tauchen Sie in das orientalische Treiben ein. Beobachten Sie die Einwohner beim Feilschen und versuchen Sie selbst Ihr Glück. Sie werden mit Sicherheit das ein oder andere Schnäppchen ergattern können. Riechen Sie den Duft der Gewürze, der hier in der Luft liegt und staunen Sie über die vielen prächtigen, bunten Stoffe, die hier angeboten werden.

Doch damit nicht genug. Kairo hat noch viel mehr zu bieten. Eine Vielzahl von modernen und historischen Gebäuden möchten besucht werden. Und auch in Bezug auf Kunst und Kultur hat die Stadt vieles im Angebot. Die verschiedenen Museen behandeln gekonnt die faszinierende Geschichte des Landes. Außerdem ist Kairo der ideale Startpunkt für Touren durch die nahegelegene Wüste. Sie werden es lieben!

shutterstock_300182360

Die Ibn-Tulun-Moschee und die Pyramiden von Gizeh

Es gibt einige Moscheen in Kairo. Eine sticht jedoch ganz besonders heraus – die Ibn-Tulun-Moschee. Diese sollten Sie auf gar keinen Fall verpassen. Diese wurde bereits im Jahr 879 n. Chr. fertiggestellt und ist somit die mit Abstand älteste noch intakte Moschee der Stadt. Die Größe des Komplexes wird Sie staunen lassen. Das große, mit Holz und Lehmziegeln errichtete Gesamtkunstwerk erstreckt sich über rund 2,5 Hektar. Die Moschee ist ein absolut einzigartiges Beispiel der islamischen Baukunst. Sie wurde von Ahmed ibn Tulun erbaut, der vom Kalifen Baghdads nach Kairo geschickt wurde, um Kairo zu regieren.

Somit lässt sich im Baustil der Moschee auch klar und deutlich der irakische Einfluss wiederfinden. Besteigen Sie die Spitze des spiralförmigen Minaretts und genießen Sie den atemberaubenden Ausblick über die Stadt. Doch ist die Moschee nicht das einzige Paradebeispiel der ägyptischen Baukultur. Noch weitaus mehr imposant sind die weltweit bekannten Pyramiden von Gizeh. Diese gehören zu den sieben Weltwundern und sind die eigentliche Hauptattraktion des Landes.

Die Cheops-Pyramide ist die größte des Landes und beeindruckt täglich unzählige Besucher. Sie ist exakt 136,4 Meter hoch und besteht aus rund 2,5 Millionen Steinblöcken. Nicht unweit der Cheops-Pyramide entfernt befinden sich drei kleinere Pyramiden, die für die Gemahlinnen der Herrschers errichten wurden. Der Besuch bei den Pyramiden sollte auf jeden Fall zum Pflichtprogramm gehören.

shutterstock_228816865

Bayt el-Suhaymi

Eines der schönsten Bauwerke Kairos – das Bayt el-Suhaymi – verbirgt sich hinter einer unscheinbaren Fassade. Dieses wunderschöne Haus stammt aus der Zeit der Ottomanen und bietet tiefe Einblicke in das spannende Leben der reichen Kaufleute des 16. und 17. Jahrhunderts. Im 1. Obergeschoss finden Sie einen reichlich geschmückten Harem, durch dessen Gitter-Fenster man den traumhaften Garten überblicken kann. In der Empfangshalle des Hauses wurden früher Männer mit Tanz und Musik unterhalten. Und auch heute finden ab und zu noch solche Rituale statt. Mit etwas Glück können Sie dieses Spektakel miterleben.